Duales Studium – zweigleisig fahren.

Du möchtest studieren, aber die Praxis ist dir auch wichtig? Bei ZÜBLIN kannst du beides kombinieren: Mit einem Dualen Studium strebst du einen Bachelor-Abschluss an und sammelst gleichzeitig wertvolle und abwechslungsreiche Berufserfahrung.  
Foto von einem Mann mit Helm und Arbeitskleidung, der nach oben zeigt
Foto von drei Personen auf einer Baustelle, die Bauplane besprechen

Der eine Weg: Praxisintegriertes Studium.

Gemeinsam mit der Hochschule bilden wir dich in drei Jahren bestens aus. Dabei erarbeitest du dir deinen akademischen Titel. Theorie und Praxis werden dir abwechselnd vermittelt. 

Mein Einstieg in den ersten Job war durch das duale Studium ein glatter Übergang. Ich kannte bereits wichtige Ansprechpersonen und Abteilungen.

Mareike Gries, People & Culture Partnerin
Foto von sieben jungen Menschen, die sich unterhalten und auf Laptops schauen

Der andere Weg: Ausbildungsintegriertes Studium.

Innerhalb von viereinhalb bis fünf Jahren schließt du dein Studium und eine Ausbildung ab. Während des Semesters studierst du an der Hochschule. In den Semesterferien befindest du dich in der Praxisphase und konzentrierst dich auf die von der IHK anerkannte Ausbildung. Diese begleitenden Ausbildungen sind in klassischen Bauberufen möglich, zum Beispiel im Beton- und Stahlbetonbau, aber auch im Bereich der Betriebswirtschaft, zum Beispiel als Industriekaufmann oder Industriekauffrau.

Die Praxiserfahrung, die ich während des dualen Studiums mitgenommen habe, erleichtert mir den Arbeitsalltag sehr. Es ist deutlich besser, dass ich eine Ahnung von dem habe, was ich in meinem jetzigen Beruf als Bauleiter überwache. Ganz nebenbei war es auch super, parallel zum Studium Geld zu verdienen.

Robin Fetzer, Bauleiter

Kaufmännisch oder technisch: Unser Studienangebot auf einen Blick.

Wir kooperieren mit vielen Hochschulen und bieten dir sowohl technische als auch kaufmännische Studienmöglichkeiten an.

Studiengang (Fach-)Hochschule, Uni
Bauwirtschaftsingenieurwesen HS für Wirtschaft und Recht Berlin,
FH Coburg,
Technischen HS Deggendorf,
Technische HS Nürnberg Georg Simon Ohm,
HS Würzburg-Schweinfurt
Bauingenieurwesen Duale Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Mosbach (Vertiefung Fassadentechnik oder Projektmanagement),
Technische HS Mittelhessen (Studium Plus),
HS Biberach (Bauingenieur:in Plus: Fachrichtung Beton- und Stahlbetonbau),
FH Erfurt,
Berufsakademie Glauchau,
HTW Dresden (Kooperativer Studiengang),
HS 21 Buxtehude
Elektrotechnik /
Elektrische Energietechnik
Berufsakademie Bautzen
Montageingenieurwesen Dresden International University
Vertiefung Beton- und
Stahlbetonbauer:in oder Maurer:in
HS für Angewandte Wissenschaften München
Betriebswirtschaft /
Baubetriebswirtschaft
DHBW Stuttgart (BWL, Fachrichtung Industrie),
DHBW Karlsruhe (Industrial Management),
HS Biberach (Baubetriebswirt:in Plus),
Berufsakademie Glauchau (Baubetriebsmanagement)

Deine Vorteile mit einem Dualen Studium bei ZÜBLIN.

  • Studiengebühr? Ohne dich.

    Wir übernehmen deine Studiengebühren. Diese können je nach (Fach)Hochschule zwischen 300 € und 600 € betragen. Also ganz schön viel "Schotter".

  • Du bekommst Gehalt.

    Da du bei uns arbeitest, wirst du natürlich auch dafür bezahlt. Wir zahlen dir eine Ausbildungsvergütung nach Bautarif – auch während der Vorlesungszeiten. 

  • Abwechslung steht auf dem Plan.

    Durch den Wechsel von Praxis- und Theorieanteilen wird dir bestimmt nicht langweilig. Dein theoretisches Wissen kannst du schnell in der Praxis einsetzen.

  • Zwei Abschlüsse möglich.

    Wenn du dich für ein ausbildungsintegriertes Duales Studium entscheidest, dann hast du später zwei Abschlüsse in der Tasche – einen Studienabschluss und gleichzeitig eine abgeschlossene Berufsausbildung.  

  • Hohe Chancen auf Übernahme.

    Bei guten Studien- und Arbeitsleistungen können wir es kaum erwarten dich in eines unserer Teams aufzunehmen.

  • Vielfältiges Netzwerk aufbauen.

    Du durchläufst unterschiedliche Abteilungen und lernst dabei Menschen innerhalb und außerhalb des Unternehmens kennen. So knüpfst du wertvolle Kontakte für deine berufliche Zukunft.